Arbeiten werden geladen

Aktuelles

Bern, Galerie Christine Brügger, Einzelausstellung, 20.8.-10.9.
+

Galerie Christine Brügger, Kramgasse 31, 3000 Bern 8

Vernissage: Samstag, 20. August, 15:00 – 18:00 Uhr

Gezeigt werden neueste Bilder und Skulpturen.

 

 

St. Gallen, Projektraum NEXTEX, „♯ME (Ego Reloaded)“, 18.8.-29.9.
+

NEXTEX, Blumenbergplatz 3, 9000 St. Gallen, www.nextex.ch

Vernissage: Donnerstag, 18. August, 19:00 Uhr

Eine Gruppenausstellung zum Thema Selbstportrait

Hans Thomann interessierte sich schon immer für die menschliche Figur. Auch für das Selbstportrait, die Selbstreflektion und die Selbstbefragung. Für die Ausstellung ♯ME entwickelte er Kleinfiguren – die man zum fressen gern hat……….

Thomas Zeuge

Skulpturenweg in der Stadt Leutkirch
+

Leutkirch D (zwischen Lindau und Memmingen)
Vernissage: 6.Mai, 16:00 Uhr
Ausstellungsdauer 6. Mai bis 16. Oktober

Skulpturenpark LA SERPARA
+

Fixinstallation der Arbeit „Volare respiro“
Civitella d’Agliano (zwischen Florenz und Rom)
Vernissage: Samstag 14. Mai, 14:00 Uhr
Der Skulpturenpark LA SERPARA wurde 1997 von dem Schweizer Künstler und Bildhauer Paul Wiedmer gegründet.

www.serpara.net

„Just a perfect day“
+

Skulpturenausstellung
Winterthur, im Kulturort Weiertal
Vernissage: Samstag 21. Mai, 17:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 22. Mai bis 11. September

www.galerieweiertal.ch

«Treffpunkt»
«Konservierter Kuss»
«Die Niederkunft»
«FLUCH,t»
«WirSindKestenholzPunkt»
[:die baustelle] 150905
«Der Tanz geht weiter…»
«…mein Gott – Mickey Mouse»
Shit Happens
«reloaded»
«Lebensweg»
Tränke
floriferous time (blütenbildende Zeit)
Mir ist nicht klar wie sich mein linker Ellbogen fühlt
SpiegleinSpieglein
vom Sockel
Blister
Äskulap’s Lager
Läufer
denk-mal
GNADE
«cool»
Bewegliche StaR®E
Highlight
Tischlein deck dich
Arsenale
Im Oben das Unten
To be or not to be
Gemeinschaftsgrab Buchs
Adam
«REISEAPOTHEKE»
«Heiligenschein»
Fixation extern
Tischlein deck dich!
Viagra 100:1
Bei Risiken und Nebenwirkungen
Wandskulpturen
Ins Licht
NETWORKing
Arsenale I
LIEBESREIGEN & FLUCHT & LIEBESREIGEN & …
Souvenier
ATEMLOS
«Zwei Figuren»
«MARIA»
«UNERSCHÖPFLICH»
Ohne Titel
Aus
ZUSAMMEN
«HEILIGSTELLEN»
Ohne Titel
Souvenir
Souvenir
Souvenir
Ohne Titel
Kunst am Bau
Anlegen
Ohne Titel
«Licht auf dem Weg»
Ohne Titel
«IN DIR»
Ohne Titel
Ohne Titel
Milchstrasse
Gruppenbild mit …
Einzelausstellung
Schwarze Figur
jungHirsche
quo vadis
Heiliger (unbekannt)
Figurengruppe auf Wandsockel
Rote Figur
Ohne Titel
«Empfang»
Ladykracher
Souvenier
«buchstäblich»
Ohne Titel
«Oase»
Quo vadis
[:die Baustelle]
ROM
Ohne Titel
«Schwebendes Kreuz»
Röstigraben
Ohne Titel
Ohne Titel
Ohne Titel
Tragbar
«Set»
Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit nicht mehr wissend wohin sie nun fliegen sollen
Gemeinschaftsgrab
Menschenvögel
Ohne Titel
«Verschluss»
Ohne Titel
Ohne Titel
„beSCHIRMend“
„zu tischGEBETen“
Ohne Titel
„EIn-Tritt“

«FLUCH,t»



2015
Installation im alten Bad Pfäfers, Schilder: Malerei auf Holz, je 33 x 11 x 2,5cm
(Ausstellung zusammen mit Liz Gehrer und Lucie Schenker)

[:die baustelle] 150905

2015
150905, Kunsthalle Wil, Installation, Gemeinschaftsarbeit mit Martin Cleis

«Der Tanz geht weiter…»

2015
städtische Galerie Bad Waldsee

Fixation extern

2012
Offspace-Raum Sommeratelier, Weinfelden.
Installation, Figur aus Chromstahlarmierung, schwarzes Seil.
Grösse: variabel

Tischlein deck dich!

2012
Offspace-Raum Sommeratelier, Weinfelden.
Medikamente und Smarties auf Tisch auf Teppich aus Medikamentenschachteln.
Grösse: 70 x 360 x 90cm

Arsenale I

2012
Kunstmuseum Rohnerhaus Lauterach A, Installation.
Grösse: variabel

Einzelausstellung

2009
Museum Bickel,
Walenstadt

[:die Baustelle]

2006
Kooperation mit Martin Cleis und Bernd Brach

Ohne Titel

2002
Fiberglas – Klebestreifen

Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit nicht mehr wissend wohin sie nun fliegen sollen

1998
Autobahnbrücke Grauholz bei Bern

Ohne Titel

1996
Kunsthalle Arbon.
Installation

Ohne Titel

1992
Kunsthalle Wil.
Installation

Ohne Titel

1989
Galerie Alexander Hodel,
Zürich.
Alle Arbeiten aus Ferrozement

„beSCHIRMend“

1988
Galerie neue Kunst Wil
Installation mit schwarzen Schirmen und einer Skulptur.
Grösse: variabel

„zu tischGEBETen“

1987
Kunsthalle Palazzo Liestal.
Holz

„EIn-Tritt“

1984
Psychiatrische Klinik Belle-Vue Kreuzlingen.
Installation mit 6000 rohen Eiern und einem kaum sichtbaren Bild im Hintergrund

floriferous time (blütenbildende Zeit)

2014
Mischtechnik
Grösse: 180cm

Mir ist nicht klar wie sich mein linker Ellbogen fühlt

2014
Mischtechnik
Grösse: 180cm

SpiegleinSpieglein

2014
Chromstahl
Grösse: 185cm

vom Sockel

2014
Bern
Aluminium sandgestrahlt
Grösse: 550cm

Bewegliche StaR®E

2013
Vergrösserte Tomografien einer Kleinskulptur mit Gartenzwerg, Holz, Stahlseil, Kunststoff
Grösse: 160 x 40 x 60cm

Highlight

2013
Eisen, Farbe, Feuerwerkskörper
Grösse: 133 x 51 x 26cm

Tischlein deck dich

2013
Medikamente in Epoxydharz eingegossen
Tischgrössen: 70 x 70 x 70cm,
oder 40 x 70 x 70cm

Viagra 100:1

2012
Epoxydharz, Autolack.
Grösse: 62 x 40 x 25cm

Wandskulpturen

2012
Galerie Christine Brügger,
Bern

Ins Licht

2012
SLS-Verfahren (Selectiv Laser Sintering), PA 12.
Grösse: 22 x 11,5 x 11,5cm

NETWORKing

2012
SLS (Selectiv Laser Sintering), PA12.
Grösse: 22 x 9,5 x 9,5cm

LIEBESREIGEN & FLUCHT & LIEBESREIGEN & …

2012
Deckenskulptur,
Grösse: 110 x 120 x 70cm

ATEMLOS

2012
Geschmiedete Blätter verschweisst,
Grösse: 180 x 50 x 50cm

Ohne Titel

2010
Skulptur

Anlegen

2010
Epoxydharz
Höhe: 30cm

Milchstrasse

2009
Technik: SLS-Verfahren (Selectiv Laser Sintering),
Material: Polyamid 12, Aluminium.
Grösse: 40 x 20 x 10cm

Gruppenbild mit …

2009
Diverse Materialien
Höhe: jeweils ca. 185cm

Schwarze Figur

2009
Ätzstickerei, Epoxydharz, Farbe.
Höhe der Figur: 185cm

jungHirsche

2009
Häkelarbeiten,
Epoxydharz
Grösse: Köpfe 1:1

quo vadis

2009
Filz, Epoxydharz, Farbe.
Grösse: variabel (Kopf 1:1)

Heiliger (unbekannt)

2009
Häkelarbeiten,
Epoxydharz
Grösse: variabel (Kopf 1:1)

Figurengruppe auf Wandsockel

2009
Höhe einer Figur, ohne Sockel: 33cm

Rote Figur

2009
Stickerei, Epoxydharz, Ladykracher.
Höhe der Figur: 33cm

Ladykracher

2008
Leim
Höhe der Figur: 33cm

Ohne Titel

2005
Fiberglas.
Höhe: 320cm

Röstigraben

2002
Fiberglas
Grösse: 240 x 50 x 30cm

Ohne Titel

2002
Fiberglas
Grösse: 180 x 50 x 30cm

Ohne Titel

2002
Fiberglas
Grösse: 180 x 50 x 30cm

Menschenvögel

1996
Ferrozement
Höhe: je 70cm

Ohne Titel

1986
Ferrozement
Höhe: 2m

«…mein Gott – Mickey Mouse»

2015
verformter Acrylspiegel, Mickey Mouse-Figur, Holz, Farbe, Polyester
ca. 24 x 50 x 9cm

Blister

2014
Goldspiegel, Acrylglas, warmverformt
Grösse: 101,5 x 63 x 6cm

Bei Risiken und Nebenwirkungen

2012
Überarbeitete Fotografie, Medikamente (Schmerzmittel, Beruhigungsmittel, Potenzmittel, …) und Süsswaren in Epoxydharz eingegossen.
Grösse: je 30 x 30 x 2cm

Aus

2011
Malerei
Masse: 30 x 10 x 2,5cm

Souvenir

2010
Mischtechnik auf Leinwand,
Grösse: 95 x 95cm

Souvenir

2010
Mischtechnik auf Leinwand,
Grösse: 95 x 95cm

Souvenir

2010
Mischtechnik auf Leinwand,
Grösse: 170 x 220cm

Ohne Titel

2010
Mischtechnik auf Acryl,
Grösse: 100 x 100cm

Ohne Titel

2009
Grösse: 127 x 70cm

ROM

2005
Mischtechnik Liturgisch.
Grösse: 42 x 12 x 2cm

«WirSindKestenholzPunkt»


2015
Kreisel in Kestenholz, Figur
Höhe: 3,2m, Eisenblätter in unterschiedlicher Grösse, rostend

Shit Happens

2015
Privatsammlung
Vence (F)
Grösse: 1400cm

Tränke

2014
Brunnen mit 3 Säulen
Bahnhof Uzwil

Äskulap’s Lager

2014
Spital- und Kantonsapotheke St.Gallen
Mobile
Grösse: 500cm

Läufer

2014
Aluminium, Farbe
Grösse: 240 x 2120 x 15cm

denk-mal

2014
Mensch
Grösse: 170 x 49 x 41cm

Im Oben das Unten

  2013
Chromstahl schwarz gespritzt, Sockel Chromstahl geschliffen
Grösse: 109,5 x 38,5 x 38,5cm

To be or not to be

2013
Firma befair St.Gallen
Gesamtgestaltung des Empfanges (Empfang Desk, Farbgestaltung, Skulptur, Licht)

Adam

2013
Firma Trunz, Steinach
Transparente Chromstahlfigur
Grösse: 550cm

Souvenier

2012
Kunst im öffentlichen Raum, Brunnen und Pflanztisch im Alters- und Pflegeheim Niederuzwil

ZUSAMMEN

2011
Installation mit grosser,
transparenter Chromstahlfigur im Eingangsbereich der Firma Högg,
Wattwil

Kunst am Bau

2010
Eingangshalle der Gebäudeversicherungsanstalt des Kantons St. Gallen,
Durchmesser der Kugel: 110cm,
Grösse des Bildes: 300 x 110cm

Souvenier

2008
Bex & arts 08

Quo vadis

2006
Figur bestehend aus
600 Chromstahlpfeilen,
Figur auf Doppel-T-Träger,
Länge des Trägers: 12m,
Höhe der Figur: 180cm

Tragbar

2001
Ferrozement,
Container

«Treffpunkt»

2016
Jesuskorpus, Dartpfeile, Grösse der Jesusfigur 13 x 10 x 1.5cm

«Konservierter Kuss»

2016
Mischtechnik, Jesus, Superman, Einmachglas, Farbe, 22 x 11 x 11cm

«Die Niederkunft»

2015
«Post Natale – pre Mortem», Videostill einer aufschlagenden Weihnachtskugel

«reloaded»

2014
Die Fertigfiguren «Maria aus Lourdes» wurden aus dem Fenster geworfen, dabei im Flug fotografiert und danach neu zusammengesetzt. Höhe einer Figur ca. 80cm

GNADE

 
2013
Bockleiter, herz Jesu = ewiges Licht, Ei
150 x 36 x 80cm

«cool»

2013

Arsenale

2013
Spiegel Acrylglas, Grösse 148 x 75 x 0,4cm
24 Jesusfiguren (für jede Tagesstunde eine Figur), transparenter Acrylglas, Grösse je 12 x 4 x 2cm Jesusfiguren mit diversen Einschlüssen wie: Schmerztabletten, Viagra, Antibabypillen, Pfeffer, Salz, Vergissmeinnicht Samen, etc.

«REISEAPOTHEKE»

2012
Notfallmedizin für Körper , Geist und Seele
Technik: Schmerz-, Beruhigungs-, und Potenzmittel in
Epoxidharz (Jesusform) eingegossen, Höhe der Figur: 11cm

«Heiligenschein»

2012
Technik: Chromstahlarmierungseisen, Feuerwerkskörper.
Höhe 2,1m

«Zwei Figuren»

2011
Jesusfigur und Supermanfigur

«HEILIGSTELLEN»

2010

«Empfang»

2008
Satelitenantenne, Durchmesser ca. 1,2m

«buchstäblich»

2007
Private Bibeln einer Kirchgemeinde wurde zu einem Kreis zusammengelegt, mit Schwerspanngurten verspannt und aufgestellt

«Schwebendes Kreuz»

2004
Lebensgrosses Kreuz, transparente Ballone  

«Set»

„Set“ 1998
Jesusfiguren

«Verschluss»

1992
verschiedensprachige Bibeln, Talmud und Koran einbetoniert, wird seit 1992 stetig erweitert.

«Lebensweg»


2014
Mörschwil, Gestaltung des Gemeinschaftsgrabes, 3-Fach unterteiltes Kreissegment, R = 6m, Richtung Himmel aufsteigend, Kreissegment auf 3 Sockelnn für Namen, beides aus Chromstahl, Steinplatte poliert für Blumen und Kränze

Gemeinschaftsgrab Buchs

2013
Buchs, Gestaltung des Gemeinschaftsgrabes, 7-teilige, aufgefächerte, 15m lange Metallskulptur mit Namennennung

«MARIA»

2011
Burgdorf, kath. Kirche, künstlerische Gesamtgestaltung des Innenraumes, zum Beispiel: Chorraumerweiterung mit liturgischem Mobiliar oder der Raum der Stille mit Bild «MARIA». 2 x 2m, Skulptur, Opferkerzenmobiliar mit Rauchabzug

«UNERSCHÖPFLICH»


2011
Kath. Pfarreizentrum St.Peter, Wil, Brunnentisch

Ohne Titel


2011
Beweglicher Altartisch, Ambo und Osterkerze, ref. Kirche Kantonsspital St. Gallen

Ohne Titel


2010
Kath. Kirche Rotmonten, St.Gallen, Gestaltung unter anderem des Opferlichtträgers

«Licht auf dem Weg»


2009
St.Gallen, Evangelisch-Reformierte Stadtkirche St. Laurenzen, Kerzentisch aus Chromstahl mit Reflektor, Tischfläche aus geschliffenem Acrylglas mit eingefrästen (Lebens-)Linien.

Ohne Titel

2009
Kath. Pfarreizentrum St.Peter, Wil, Farbkonzept, Material- und Strukturonzept, Ausführung eines Kunstkonzeptes, Abbildung hier: Eingravierte Worte von Gemeindemitgliedern die aufgefordert wurden, ihr «heiliges» Wort zu nennen.

«IN DIR»

2009
Kath. Pfarreizentrum St.Peter, Wil, Farbkonzept, Material- und Strukturkonzept, Ausführung eines Kunstkomzeptes, Abbildung hier: «IN DIR», Spiegelkontur, je nach Standpunkt im Saal sieht man sich im Spiegel, 2,2 x 1,7m

Ohne Titel

2009
Kath. Pfarreizentrum St.Peter, Wil, Farbkonzept, Material- und Strukturkonzept, Ausführung eines Kunstkonzeptes

Ohne Titel


2009
Kath. Pfarreizentrum St.Peter, Wil. Farbkonzept, Material- und Strukturkonzept, Ausführung eines Kunstkonzepts.

Ohne Titel


2006
Winterthur, Spitalkirche des Kantonsspitals, Gesamtgestaltung: Farb- und Materialkonzept, Mobiliar, grosses Wandbild: 7,2 x 1,2m, 96 überarbeitete Nahaufnahmen von Händen vom Embrio bis zum Totenbett

«Oase»


2006
St.Gallen, kath. Pfarreiheim St.Gallen
Farbkonzept, 2 lebensgrosse Figuren bestehend aus Chromstahlstäben

Gemeinschaftsgrab

1997
Friedhof Feldli, St. Gallen

Person

hans thomann

Bildhauer, Maler und Zeichner
Mitglied bei VISARTE
Lebt und arbeitet in der Schweiz, St. Gallen

Zur Figur:
Hans Thomanns Interesse gilt dem Menschen, der Figur. Er analysiert und hinterfragt das aktuell, vorherrschende Menschenbild. Immer schon haben Menschen sich abgebildet und nachgebaut. Figuren wie Puppen, Dummys, Piktogramme, etc. spiegeln den Zeitgeist. Es ist klar zuzuordnen in welchem Jahrzehnt ein Mannequin entstanden ist. Proportion, Frisur und Physiognomie verändern sich entsprechend dem vorherrschenden Menschenbild. Dem Idealbild der jeweiligen Epoche.

Thomanns Skulpturen:
Die vorgefundenen Figuren bilden die Grundlage, die Modelle, seiner Skulpturen und Objekte. Dabei nehmen verschiedene Materialien wie hochwertige Designerstoffe, Stickereien oder Metall die Form der Modelle an. Die so entstandenen Skulpturen sind transparent und ermöglichen den Ein- und Durchblick. Thomann verwendet aber auch modernste Technologien. So zum Beispiel das Selectiv Laser Sintering. Diese Technologie ermöglicht Darstellungen wie sie bisher noch nie möglich waren.

Thomanns Bilder:
Thomanns Bilder sind streng genommen Objekte. Dabei greift er zum Beispiel auf das Piktogramm des Notausganges zurück und verändert es. Oder er giesst elektronisch veränderte Fotografien zusammen mit Medikamenten und Süsswaren ein. Dabei untersucht er was den Menschen in der modernen Gesellschaft bewegt und wohin er sich bewegt. Wie und womit sich der Mensch designt.

Installation und Kunst am Bau:
Bei den Installationen und in den Arbeiten für Kunst am Bau entstehen Gesamtkunstwerke. Umraum, Natur, Architektur oder Ausstellungsraum ergänzen, ja bedingen einander. Dabei gelingt Thomann, dass man sich als Betrachter als Teil des Ganzen empfindet.

Thomanns Arbeiten belustigen, verunsichern, faszinieren und begeistern.
Mit dem Wissen woher das verwendete Bildmaterial stammt, bekommen seine Arbeiten Tiefe und Bedeutung die zum Nachdenken anregt.

Thomas Zeuge, 2013

Biographie, Preise

2012Atelierstipendium Remise Weinfelden
2011Kunstpreis StopArmut2015
2010Anerkennungspreis „Gallus unterwegs“
2005Kulturwohnung des Kantons St. Gallen, Rom
2004Werkstipendium Amsterdam
2003Atelier Cité International des Arts, Paris
1992UBS Förderpreis
1990Kunstpreis der Stadt Konstanz
1988Werkzeitbeitrag der Stadt St. Gallen
1987Förderpreis der Stadt St. Gallen
1981Meisterklasse bei Mario Merz in Salzburg
1978Kunstgewerbeschule St. Gallen
1957geboren in Uzwil

Bibliographie

2015
  • G:sichtet, Kunstreihe, Titel: Kunst sammeln, Verlag: Holle Nann, “, ISBN: 978-3-932855-67-2, Katalogtitel „Kunst sammeln“, Artikel: „Die Kunst ist unser Lebenselixier, Text: Holle Nann, Fotos: Frank Paul Kistner
  • Kirchenbote, Zeitschrift der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen, 4/2015, Beitrag: „Gnade“, Text: Andreas Schwendener, Fotos: Hans Thomann
  • Oltener Tagblatt vom 29. April 2015, „Figur aus Stahl ziert Kreisel“, Text und Foto Erwin von Arb
  • Kirchenbote, Zeitschrift der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen, 5/2015, Beitrag: „Fundamente“, Text und Fotos: Andreas Schwendener
  • Katalog, Bad RagARTz, 6. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz und Vaduz, Einführungstexte: Esther und Rolf Hohmeister, Ewald Ospelt, Rainer Bonk, Paul Good
  • TV-Beitrag:, Sender SWR, Sendung KUNSCHT, Beitrag: „Sammler erzählen von ihrem Weg zur Kunst“, 21.05.2015, 22:45 Uhr, Beitragslänge 5min.
  • Schwäbische Zeitung, 25. Juni 2015, „Der (Toten-)Tanz geht weiter, Text und Foto Sabine Ziegler (Einzelausstellung in der städtischen Galerie Bad Waldsee mit dem Titel: „ DER TANZ GEHT WEITER“)
  • St. Galler Tagblatt, städtische Ausgabe Wil, Ausgabe 26. August 2015, „Die Kunsthalle, in Rot-Weiss gehüllt“, Text und Fotografie Philipp Haag
  • Baublatt.ch, 31.08.2015, „Eine kunstvolle Baustelle“, Text :Redaktion, Bild: Martin Cleis und Kunsthalle Wil
  • WochenBlatt, Donnerstag, 3. September 2015, Amtlicher Anzeiger für das Birseck und das Dorneck, Arlesheimer in der Kunsthalle Wil“, Text WoB.
  • Internet Zeitung: infowilplus.ch, 7. September 2015, „Kunst oder Baustelle?“, Text und Fotos: Bettina Brauchli
  • St. Galler Tagblatt, städtische Ausgabe Wil, Ausgabe 7. September 2015, „Das Leben ist wie eine Baustelle“, Text und Fotografie Christof Lampert
  • St. Galler Tagblatt, Bund „Ostschweiz“, 19. September 2015, „Die letzte Ruhe – vereint statt anonym“, Text: Rahel Hartmann Schweizer
  • Baublatt Nummer 40, 2.10.2015, „Die Philosophie der Baustelle“, Text und Fotos: Frédéric Zwicker, Besprechung der Ausstellung (:die baustelle) 150905, in der Kunsthalle Wil
  • Katalog der Sammlung imago mundi, „Imago Mundi Helvetica Contemporary Artists from Switzerland“, Texte: Luciano Benetton, Guido Magnaguagno, Francine Mury, Sabina Sraccia
  • NZZ, Do. 29.Okt.2015, Rubrik Kultur, „Im Schlaraffenland“, Text: Philipp Meier, Fotos: Karin Hofer, Besprechung der Kunst 15 Zürich
  • az Solothurner Zeitung, 31. Okt.2015, „Grässlich. Geht so. Eigentlich ganz gut.“, Text: Alois Winiger, Fotos: Hanspeter Bärtsch, Betrifft: Kunst am Bau auf Kreisel in Kestenholz
  • Verlag Bergmoser + Höller, Aachen, Osterplakat 2016
  • Coverbild auf dem Fachbuch der Reihe Theologie und Praxis, Nummer 38, Titel: „GOTT IM NETZ“ von Gregor Waclawiak, ISBN 978-3-643-12747-1, Erscheinungsdatum Januar 2016
2014
  • DZMagazin, Das Monatsmagazin, Feb. 2014, Region Uzwil, Text und Bilder Cecilia Hess-Lombriser
  • Unterrichtsheft IfR (Informationen für den Religionsunterricht), Nummer 70/2014, Fotos: H. Thomann, Text: Johanna Nützel
  • Die Botschaft, Verlag Bergmoser+Höller, Heft 2/2014, Fotos: H. Thomann, Text: Angela M.T. Reinders
  • Wochenzeitung: St. Galler Nachrichten, Nr. 12, Donnerstag 20.März, „Neue Optik für die letzte Stätte“, Text und Bild: Astrid Zysset
  • Reformiert, Kirchenbote Kanton Zürich, Grossfoto „schwebendes Kreuz“ auf der Titelseite, Foto: Hans Thomann
  • BART, Magazin für Kunst und Gott, Frühjahr 2014, HANS THOMANN, Portrait,16-Seiten, Text: Martin Sautter, Fotos: Hans Thomann
  • Katalog, GEGENÜBERSTELLUNG, Brücke zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem, Verlag SCHNELL + STEINER, ISBN 978-3-7954-2895-2, Herausgegeben anlässlich der Ausstellung GEGENÜBERSTELLUNG im Museum Obermünster, Text: Thomas Zeuge, Bilder: Hans Thomann
  • Unterrichtsbuch: EinFach Religion. Unterrichtsmodell. Glauben und Vertrauen. E.-E. Schmitt: Oskar und die Dame in Rosa, Bildungshaus Schulbuchverlage Westermann Schroedel, ISBN: 978-3-14-053610-3, Fotoabdruck „Schwebendes Kreuz“
  • ST. GALLEN BAUT, Ein Führer zur zeitgenössischen Architektur, Edition Hochparterre, Texte: Marina Hämmerle, Manuel Joss, Fotos: Jean-Claude Jossen, ISBN 978-3-909928-24-8
  • ST. GALLEN BAUT, Ein Führer zur zeitgenössischen Architektur, Edition Hochparterre, Texte: Marina Hämmerle, Manuel Joss, Fotos: Jean-Claude Jossen, ISBN 978-3-909928-24-8
  • St. Galler Tagblatt, 20. November 2014, „Keine Zeit sich um ein Grab zu kümmern“, Text und Tim Wirth
  • St. Galler Tagblatt, 27. November 2014, „Alle wollen ins Kunstzeughaus“, Text Christina Genova
  • Katalog, Skulpturenausstellung „Jetzt Kunst No. 4“ im Marzilibad in Bern, August 2014, Text: Rolf Zumstein, Annelise Zwez,
  • ESCAPADE 3/2014, Kulturmagazin für das Limmattal und Zürich, „menschADAM“, Text Andreas Babic, Bilder H.T.
  • Katalog, „GNADE“, Kunstpreis der Erzdiözese Freiburg 2015, Verlag Kehrer Heidelberg Berlin, ISBN 978-3-86828-570-3, Texte: Isabelle von Marschall, Pascal Schmitt, Silvia Henke, und andere / Fotos: Hans Thomann
2013
  • Katalog, Kunstmuseum und Städtische Galerie Kressbronn, „40 Jahre Ausstellungen“, „In Bildern die Welt erfahren“, Texte: PeterKeller, Peter Renz
  • Notizblock, Zeitschrift, Nummer: 53.2013, „Das schwebende Kreuz“, Fotografie, Text: Jens Ehebrecht-Zumsande
  • St. Galler Tagblatt vom 13. Mai 2013, Besprechung der Kunst am Bau Arbeit in der Sprachheilschule St. Gallen, Text und Bilder: Beda Hanimann
  • Der Predigtpreis Newsletter, www.predigtpreis.de, Ausgabe 05/2013, Text: Patrik Scherrer
  • Südkurier Nr. 126 vom 4. Juni 2013, Ausstellungsbesprechung und Bild: Florian Weiland
  • Film zur Ausstellung: Analoges und digitales Gestalten – Begegnungen, im art-tv, in der IG-HALLE in Rapperswil (Mehr..)
  • Internetbeitrag über die Entstehung der Grossskulptur in der Firma Trunz in Steinach (Mehr…)
  • Printmedien zum Thema Kunst am Bau in der Firma Trunz AG in Steinach
  • Anzeiger, Ostschweizer Magazin, 16. Juni 2013, Ausgabe 26, Text und Bild Christian Bauer
  • St. Galler Tagblatt, Ausgabe Thurgau, 22. Juni 2013, Bild und Text Ralf Rüthemann
  • Felix, Wochenmagazin für Arbon, 28. Juni 2013, Ausgabe 26, Text und Bild
  • IHK Magazin (Industrie- und Handelskammer) St. Gallen und Appenzell, August 2013, Ausgabe 3, Text und Bild
  • Internetbeitrag, Internetaussellung „EXPLOSION“ im Magazin bildimpuls (Mehr…)
  • Katalog Galerie Depelmann, Hannover „35 Jahre Galerie Depelmann“, „Eine Übersicht zum 35-jährigen Jubiläum“, Texte: Lisa + Hargen Depelmann, Friedhelm Fischer
  • Ausstellung in der Galerie Sonja Bänziger, St. Gallen, Ausstellungsbesprechung im St. Galler Tagblatt vom 24. August 2013, Text: Kristin Schmid
  • ESCAPADE, Kulturmagazin für das Limmattal, No. 2/13, Bildbeitrag
  • „ARBEITSHILFE RELIGION, NEU“, 2 Teilband, Verlag calwer, Schulbuch in Deutschland, Bildbeitrag
  • St. Galler Tagblatt, 11.10.13, „Reformation mit Tischbomben“, Text: Daniel Klingenberg
  • Kirchenbote, Zeitschrift der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen, 11/2013, Text: Daniel Klingenberg, Bildbeitrag
  • DIE REGION, Monatszeitschrift im Rheintal, Ausgabe November 2013, Bilder und Textbeitrag
  • Sarganserländer, Tageszeitung vom 4.9.2013, Textbeitrag
  • Sarganserländer, Tageszeitung vom 25.9.2013, Text und Bild Karin Wetzig
2012
  • Zeitschrift Herbarella, Spezial 05, Ausgabe 01/2012; Text und Fotografie der Ausstellung Skulpturen-Symposium 2012 im Kulturort Weiertal, Winterthur
  • Internetzeitschrift bildimpuls-news, 18. März 2012, Bild „Zwingen“, Text: Patrick Scherrer
  • Ostschweizer Kulturmagazin SAITEN Nummer 211, April 2012, Bericht über Platzgestaltung bei der Mühleggbahn in St. Gallen, „Wo Gallus ankerte“ René Hornung
  • Katalog, Bad RagARTz, 5. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz und Vaduz, Einführungstexte: Esther und Rolf Hohmeister, Ewald Ospelt, Valéria Jakob Tschui
  • St. Galler Tagblatt vom 24. Mai 2012, „In die Steinach staunen“, Text: Reto Voneschen (Thema Platzgestaltung Mühleggbahn-Talstation in St. Gallen)
  • Thurgauer Zeitung, „Notfallmedizin aus der Kunstapotheke“, Text: Barbara Fatzer, Einzelausstellung „Äskulaps Lager, eine ART-Apotheke“ in der Remise vom Haus zum Komitee in Weinfelden
  • KUNST UND KIRCHE, Jahrbuch, „Moderne Akzente, Renovation der Katholischen Kirche Burgdorf“, Text: Markus Buenzli
  • St. Galler Tagblatt, „Ein Strahlemann für die Raiffeisenbank“, Text und Bild: red.
2011
  • Deutscher Katecheten-Verein, MATERIALBRIEF 1/2011, „Das schwebende Kreuz“, Text: Jens Ehebrecht-Zumsande
  • Katalog, Erschienen anlässlich der Freilichtausstellung „Skulpturen Symposium Winterthur“, 28.Mai 2011 – 28. August 2011, Texte: Maya von Meiss, Kathrin Frauenfelder, Thomas Zeuge Rezensionen: – Neue Zürcher Zeitung vom 14. Juli 2011, Nummer 162, Biennale am Froschteich, Text: Urs Steiner – Der Landbote, Stadtkultur, Kunstgenuss im Grünen, Kritik zum Skulpturen-Symposium Winterthur, Text: Lcia A. Cavegn
  • Katalog, Erschienen anlässlich der Freilichtausstellung JETZT KUNST No.3, im Freibad Marzili Bern, 16. Okt. – 19. Nov. 2011, Texte: Rolf Zumstein, Edith Olibet
  • Kirchenbote, Zeitschrift der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen, 11/2011, Fotoarbeiten und Text zum Thema Jenseits
2010
  • forum, Pfarreiblatt im Bistum St. Gallen, Nummer 01/2010 „Auf ins neue Jahr“, Text: Joseph Osterwalder
  • forum, Pfarreiblatt im Bistum St. Gallen, Nummer 05/2010 „Das schwebende Kreuz“, Text: Joseph Osterwalder „Andachtsraum im Blindenheim“, Text: Peter Oberholzer
  • Zeitschrift TraumHaus, 2/2010, Artikel: Projekt Einfamilienhaus Keller, Beschreibung des Hauses mit ausführlichem Beschrieb der Kunst am Bau, Text: Marianne Kürsteiner, Fotos: Susanne Seiler
  • „Zu hause bei Gott“, Firmbuch für junge Leute, Verlag Jens Ehebrecht-Zumsande, Foto: „Das fliegende Kreuz“
  • Kirchenbote, Zeitschrift der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen, Artikel „Kerzen für Kirche St. Laurenzen“, Text Andreas Schwendener Artikel „Licht auf dem Weg“, Text Hans Thomann
  • Der Harderbrief, Nr. 8/August 2010, Zeitschrift der Evangelischen Gemeinde Preetz D „Kleiner Prinz auf grosser Kugel“, Text Evelyn Beyer
  • Katalog, Erschienen anlässlich der Ausstellung rés’eau, 30 KünstlerInnen anlässlich dem 30-jährigen Bestehen der Städtischen Galerie, Texte: Bernadette Pilloud, Francoise Jaunin, u.v.a.
  • Zeitschrift IMPULS 11/10, Katholische Pfarr- und Kirchgemeinde Wil, „In dir“, Text Sandra Hüppi
  • Magazin für Kunst und Gott, BART, Erstausgabe Herbst 2010, Leitartikel „Buchstäblich“, Text: Karin Wüst
  • St. Galler Tagblatt, Ausgabe Toggenburg, Montag, 29. November 2010, Reportage über den Neubau der Firma Högg, Beschreibung der Kunst-am-Bau-Arbeit, „Mut und Unternehmergeist“, Text: Sabine Schmid
2009
  • Folder: „Neue Kunst am Hauptsitz der St. Galler Kantonalbank“, Texte: Dr. Elisabeth Keller-Schweizer, Mörschwil und Markus Weiss, Zürich / Fotos: Stefan Rohner, St. Gallen und Ammann & Siebrecht, St. Gallen
  • Zeitschrift Bibel heute, 2. Quartal 2009
  • Bibel und Gemeinde – ein schwieriges Verhältnis? Text: Dr. Bettina Wellmann
  • Folder, Kunst am Bau: Katholische Kirche Sankt Peter und Paul in Rotmonten, St. Gallen Texte: Beat Grögli, Hans Thomann
  • Katalog, Bad Ragartz, 4. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz und Vaduz, Einführungstexte: Esther und Rolf Hohmeister, Ewald Ospelt
  • Katalog, SKULPTURSCHWEIZ, Werkausstellung Ennetbürgen. Luzern, 2009 Katalogtexte: Marta Cencillo Ramirez, Köln, Kathrin Frauenfelder, Zürich
  • Einzelausstellung im Museum Bickel Karl Bickel und Hans Thomann, „Spitze“ Begleittext zur Ausstellung: Guido Baumgartner, Sarganserländer vom 17. 8. 09; Text Katrin Wetzig, Sarganserländer vom 8.9.09; Text Katrin Wetzig Google Web-Alert für Museum Bickel, KulTour, Text Armando Bianco
  • Einzelausstellung Textilmuseum St. Gallen Ausstellungstitel: TEXTILKUNSTTEXTIL St. Galler Tagblatt vom 26. 11. 09; Text: Josef Osterwalder St. Galler Nachrichten vom 3. 12. 09 , Text: Franz Welte
  • Zeitschrift Bibel heute, 4. Quartal 2009 Advent-Postkarte 3: Hans Thomann, 100 Worte zum Glauben Text: Prof. Dr. Wolfgang Stegemann
  • Evang. Religionsbuch für Gymnasien 6, „Ortswechsel“, Claudius Verlag München 2 Abbildungen: „fliegendes Kreuz“, „ggT“ Erste Auflage 2008, 2. Auflage 2009
  • Druckgrafik, Titel: Vernetzung, Siebdruck auf strukturiertem Acrylglas, 5 Farben, Grösse: H=23,5cm, B=8,5cm, T=3mm, Auflage 600 Stück, Drucker: R. Lebrument, Herausgeber: dieBauengineering
  • Druckgrafik: Titel: Basisdaten, 4 Lithografien, 4 Farben, Grösse: je A4 Hochformat, Auflage: je 160 Stück, Drucker: Urban Stoob, Herausgeber: Dietsche Rechtsanwälte, Rorschach
2008
  • Einzelausstellung im Gottfried Keller Zentrum, Glattfelden Ausstellungsbesprechung: – Zürcher Unterländer, 15. April 2008, Text: Bruno Meier, – Der Glattfelder, Nr. 8, 17. April 2008, Seite 7, Text: Bruno Meier
  • Katalog, Bex & Arts 2008, 10e Triennale de sculpture contemporaine Katalogtexte: Clémence de Biéville, Noémie Enz, Jessica Schupbach, Eric Maendly, Nicolas Raboud; Fotos: Magali Koenig
  • Katalog, ART EN PAYSAGE in Assens, LES SENS EN TOUS SENS, Katalogtexte: Aline Gubéran, Katia Nusslé-Pajak
  • Katalog, Jetzt Kunst 08, Gesamtschweizerische Skulpturenausstellung, Ausstellungsbesprechung: – St. GallerTagblatt, 20. August 2008, Text: A.S.
  • Katalog, “GottesRaum”, Kunstpreis der Erzdiözese Freiburg, Katalogtexte: Paul Wehrle, Johannes Rauchenberger, Rainer Warland Diverse Rezensionen in diversen Zeitungen
  • Kunst am Bau: Evangelisch-Reformierte Schlosskapelle Wartensee; Gesamtgestaltung; Medienmitteilung der Kantonalkirche, Text: Andreas Ackermann St. Galler Tagblatt vom 28.11.08, Text: Brigitte Schnmid-Gugler
  • Kunst am Bau: Evangelisch-Reformierte Kirche Uznach; Gestaltung des Innenraumes; Kunstführer der Kirche: Flyer; Text: Ursula Schweizer Südostschweiz vom 9.11.08, Text: Renate Ammann Linth24.ch vom 8.11.08, Text: Nadine Rydzyk Zürichsee-Zeitung Linth-Zeitung vom 10.11.08, Text: Cecile Blarer Bärtsch
  • Buchillustration, Frank Jehle, Bei offenen Kirchenfenstern Verlag TVZ, Umschlaggestaltung und 10 Zeichnungen im Buch
  • Druckgrafik: Titel: Miteinander, Siebdruck auf strukturiertem Acrylglas, 4 Farben, Grösse: H=23,5cm, B=8,5cm, T=3mm, Auflage 600 Stück, Drucker: R. Lebrument, Herausgeber: dieBauengineering, Ausgabedatum: November 2008
2007
  • Kunstzeitschrift Kunst und Kirche, Braucht Kunst die Kirche?, 01/2007 Kunst und Kirche in der Schweiz – Initiativen der letzten zehn Jahre, Text: Johannes Stückelberger
  • Einzelausstellung in der Galerie Grashey Zeitungskritik im Südkurier vom 29. Mai 2007, von Brigitte Elsener-Heller Zeitungsartikel, St. Galler Tagblatt vom 11. Okt. 2007, „Orgien und Häkeldeckeli“ Text: Brigitte Schmid-Gugler
  • Katalog, „ 07-09-14“ Kunstverein Viernheim Einführungstext und Katalogtext: Fritz Stier Diverse Zeitungsartikel, Viernheimer Tagblatt vom 13.9.2007, Südhessen Morgen vom 17.9.2007
  • Katalog, CORPUS KRESSBRONN, Museum/Galerie Kressbronn D, Textbeiträgen von: Gerhard Schaugg, Edwin Weiss, Elmar L. Kuhn, Harald Ruppert, Pater Meinrad Dufner Diverse Zeitungsartikel
  • Einzelausstellung in der evangelischen Kirche Uznach, hervorgegangen aus einem Wettbewerb zum Thema: DAS WORT Ausstellungstitel: buchstäblich – DVD, 19’, Herausgeber: Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich, Videodokumentation von Philippe Dätwyler und Ahmed Mohsen – Zeitungsartikel im Kirchenboten Nummer 21, Text: Sabine Schüpach
  • Einzelausstellung in der Galerie Roland Aphold, Allschwil Ausstellungsbesprechung: Basler Zeitung BZ, November 2007 Text: Annemarie Maag
  • St. Galler Tagblatt, 8. Dezember 2007, „Engel schauen II“, Text: Brigitte Schmid-Gugler
  • Geschäftsbericht der St. Galler Kantonalbank 2007 Vorstellung der Kunstsammlung Fotos: Ammann + Siebrecht, St. Gallen Text: Festland AG St. Gallen Dazu ist im Juni 2009 ein Folder erschienen mit Texten von Dr. Elisabeth Keller-Schweizer, Mörschwil und Markus Weiss, Zürich
  • Druckgrafik, Titel: Handeln; Siebdruck auf PVC-Platte mit aufgedampftem Aluminium, 4 Farben, Grösse: H=23,5cm, B=8,5cm, T=3mm, Auflage 600 Stück, Drucker: R. Lebrument, Herausgeber: dieBauengineering
2006
  • Katalog, „Gott sehen“ Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen, Einführungstext und Katalogtext: Dorothee Messmer Diverse Zeitungsartikel, unter anderen: St. Gallert Tagblatt Nummer: 35, Text: Daniel Klingenberg
  • three artists connected by one subject „space““, Kunstverein Germersheim D, Einführung und Zeitungsartikel: Dr. Martine Wehlte-Hoeschele Zeitung: Rheinlandpfalz, Nummer 103 vom 4.5.06
  • St. Galler Tagblatt, 29. Mai 2006, „Finger-Prints vom lieben Gott“, Text: Daniel Klingenberg
  • Druckgrafik, Titel: Handeln; Siebdruck auf PVC-Platte mit aufgedampftem Aluminium, 4 Farben, Grösse: H=23,5cm, B=8,5cm, T=3mm, Auflage 600 Stück, Drucker: R. Lebrument, Herausgeber: dieBauengineering
  • Handbuch Schweizer Landschaftsarchitektur
  • Faltblatt, Die Spitalkirche, Winterthur
  • Katalog, bodybild, Skulpturenausstellung Heiligkreuz im Entlebuch, Texte: Heidi Duss, Benno Baumeler, Niklaus Oberholzer
  • Zeitschrift FORUM 1/06, Herausgeber: Schweizerische St. Lukasgesellschaft für Kunst und Kirche, Bestattungskultur, Text: Johannes Stückelberger
2005
  • Zeitschrift FORUM 3/05, Herausgeber: Schweizerische St. Lukasgesellschaft für Kunst und Kirche – „Gott sehen – Das Überirdische als Thema der zeitgenössischen Kunst“, Text: Dorothee Messmer – „Hans Thomann im Kloster Disentis“, Text: Abt Daniel Schönbächler – Doppelseite: Hans Thomann, Notausgänge 2005, Leuchtkästen, 9 Abbildungen – Weitere Abbildungen: „CD-Rom“, „Das ist nicht Jesus“
  • Kirchenbote, Evangelisch-Reformierte Kirche des Kantons St. Gallen, Einbetonierte Bibeln, Text: Andreas Schwendener, Markus Anker
  • St. Galler Tagblatt, 24. Oktober 2005, „Mein Atelier ist eine Art Alchemisten-Bude“ Text: Yvonne Forster
  • Katalog, Bex & Arts 2008, 9e Triennale de sculpture contemporaine Katalogtexte: Clémence de Biéville, Nicolas Raboud; Fotos: Magali Koenig
  • Katalog, Hans Thomann, Galerie Depelmann, D, Text : Thomas Zeuge
  • Katalog, Schweizerische Skulpturenausstellung Schüpfen, Text: Rolf Zumstein
2004
  • Buch, Wie Bruder Klaus lesen lehrte, mit 3 Originalholzschnitten von H. Thomann, Verlag: Offizin Parnassia, Vättis
2003
  • Katalog, Skulpturenweg, Assens, Text: Katia Nusslé-Pajak
  • Katalog, Galerie Depelmann, D, Text: Klaus Rosenzweig
  • Katalog, Skulpturenausstellung Bad Ragartz, Bad Ragaz, Text: Esther und Rolf Hohmeister
  • Katalog, SkulpTour, Skulpturenpark Sempachersee, Texte: Hilmar Gernet, Dr. Matthias Frehner, u.a.
  • Katalog, Kunsthalle Arbon, Text: Andrea Gerster
  • Kartenset, Edition SSL, Ebikon
2002
  • Katalog, ZAP, Texte: Kathrin Frauenfelder, Ursula Trunz
  • Katalog, artCANAL, Expo.02
  • Katalog, Bex & Arts
  • Katalog, Skulpturenweg Alpnachstad-Alpnach Dorf
  • Katalog, Kultur im Bahnhof St. Gallen
  • Katalog, Galerie Annemarie M. Andersen
  • Katalog, Galerie BMB Amsterdam, NL
2001
  • Katalog, Galerie Depelmann
2000  
  • Katalog, Originalgrafik 98/99, Gewerbemuseum Winterthur
  • Katalog, EXPO 2000, Hannover, D
  • Katalog, Musée National Suisse, Château de Prangins
  • Katalog, www.containeronline.ch, Skulpturenausstellung im Äusseren Wasseramt, Solothurn
 
1999  
  • Katalog, Bex & Arts
  • Katalog, Galerie, Christine Brügger
  • Katalog, int. Skulpturenausstellung G’99, Vira Gambarogno
  • Katalog, Museum Kressbronn, D
 
1998
  • Katalog, Skulpturenweg Grauholz – Bern
  • Katalog, Centre d’art contemporain, Lacoux, F
1997
  • Zusatzkatalog zur ART Frankfurt, kuratierte Ausstellung in der ART Frankfurt: „Form und Funktion der Zeichnung heute“
  • Katalog, „Im Fluss – Bronzeplastik heute“, Archäologisches Landesmuseum Konstanz, D
1996
  • Katalog, Galerie Paul Hafner, St. Gallen
  • Katalog, Bex & Arts
  • Katalog, Kunsthalle Arbon
  • Druckgrafik: Kunstedition AHSGA Titel: Verdichtung, Lithografie, 2-farbig, Drucker: Urban Stoob, Auflage 150, Grösse: L = 80cm x H = 60cm
1995
  • Katalog, Betonskulptur im 20. Jahrhundert, Kunstmuseum Düsseldorf, D
  • Katalog, Museum Kressbronn, D
  • Katalog, Forum für Kunst und Architektur, Goldach
  • Katalog, KUNSTRAUM 5430, Kunst in Wettingen, Herausgeberin Ortsbürgergemeinde Wettingen, Diverse Autoren
1994
  • Katalog, Kunstmuseum Solothurn
  • Katalog, Schloss Monrepos, Ludwigsburg, D
1993
  • Katalog, Bex & Arts
1992
  • Katalog, Kiosk, St. Gallen
  • Katalog, Kunstverein Neuchâtel
  • Folder, Kunsthalle Wil
  • Katalog, Galerie Blau und Akademie Freiburg im Breisgau, D
  • Katalog, Kunst in der Mittelachse, Arlesheim
1991
  • Katalog, Kunst-Zone im Hof Luzern
  • Katalog, Städtische Galerie Wendlingen am Neckar
  • Katalog, Kulturweg an der Limmat, Baden , Wettingen, Neuenhof
  • Katalog, Kulturaustausch Aarau-St. Gallen
  • Werkbuch, Schweizerische St.-Lukasgesellschaft
1990
  • Katalog, Passagen-Skulptur in Bad Ragaz
  • Katalog, Bex & Arts
  • Katalog, Symposium Bad Waldsee
  • Katalog, Kunstverein Konstanz, D
1989
  • Druckgrafik, Titel: fernrOHR, Grafikkassette mit 6 Kaltnadel-Aquatintaradierungen, Herausgeber: Galerie Franz Mäder, Basel
  • Katalog, Galerie Art Forum, St. Gallen
  • Bodensee Hefte, Nr. 10/89, „WO stehen wir, woher kommen wir, wohin gehen wir?“ Text: Simone Schaufelberger
1988
  • Katalog, 30 junge Schweizer Plastiker, Seedam Kulturzentrum
  • Katalog, Kunstverein Konstanz, D
  • Katalog, zu TischGEBETen, Galerie Palazzo, Liestal
  • Basler Zeitung, Magazin, Nr. 17, 23. April 1988, „Die Welt der Symbole“, Text: Aurel Schmidt
1987
  • Katalog, Bex & Arts
  • Katalog, Vorarlberger Landesmuseum, Bregenz
  • Katalog, Galerie Art Forum, St. Gallen
  • Katalog, Galerie Numaga, Auvernier
  • Katalog, 30 junge Schweizer Plastiker, Seedamm-Kulturzentrum, Pfäffikon
  • Katalog, Kunstverein Konstanz, D
1986
  • Druckgrafik: Titel UNLAND, Leporello mit 22 Zeichnungen, Nummeriert und signiert 1 – 100, Herausgeber: Galerie Art Forum
  • Katalog, Kunst um den Bodensee
  • Katalog, 3. Internationales Bildhauersymposium, Burgdorf
1985
  • Katalog Galerie Art Forum, St. Gallen
1984
  • Katalog Aqua Sana, Chur, Text: Beat Stutzer
  • Katalog Belle-Vue, Kreuzlingen
  • Gebetbuch, Selbstverlag (vergriffen)
1982
  • Katalog CH-OST, Kunstverein St. Gallen

Einzelausstellungen

2016
  • Altes Bad Pfäfers
  • Bern, Galerie Christine Brügger
  • Chur, Galerie und Edition Z
2015
  • Kunsthalle Wil, , zusammen mit Martin Cleis, mit Begleit-Folder
  • Städtische Galerie Bad Waldsee (D)
2014
  • Galerie BMB, Amsterdam
  • *5ünfstern, Offene Künstlerateliers
2013
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Galerie Ursula Grashey, Konstanz (D)
  • Galerie Sonja Bänziger, St. Gallen
2012
  • Im Rahmen der öffentlichen Vorlesungen der Universität St. Gallen: Performance zusammen mit Musiker Ruedi Lutz in der Galerie Christian Röllin, St. Gallen
  • Offspace-Raum, Sommeratelier, Weinfelden
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Galerie Christian Röllin, St. Gallen, Performance zusammen mit Musiker Ruedi Lutz, im Rahmen der öffentlichen Vorlesungen der Universität St. Gallen
2011
  • Kunstmuseum im Rohnerhaus, Lauterach, A
  • „Fünfstern“, St. Gallen
2010
  • Galerie Ranalter, Innsbruck, A
  • Textilmuseum, St. Gallen
  • Galerie BMB, Amsterdam, NL
2009
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Kunstmuseum Bickel, Walenstadt
  • Elztalmuseum, Waldkirch, D
2008
  • Galerie Ranalter, Innsbruck, A
  • Galerie Gottfried Keller Zentrum, Glattfelden
2007
  • „Fünfstern“, St. Gallen
  • art.fair21, Köln, D
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Evang. Kirche, Witikon
  • Kunstverein, Viernheim, D,
  • , zusammen mit Martin Cleis und Bernd Brach
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Basel (CH)
  • Galerie Grashey, Konstanz, D
2006
  • Galerie Aua Viva, Disentis
  • Kunstverein, Germersheim, D
  • Städtische Galerie, Reinach, , zusammen mit Martin Cleis und Bernd Brach
  • Kultur im Bahnhof, St. Gallen
  • Galerie Gottfried Keller Zentrum, Glattfelden
  • , zusammen mit Martin Cleis und Bernd Brach
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Galerie Depelmann, Hannover, D
2005
  • Kloster, Disentis, Artist in Residence
  • Nacht der Kirchen, Werkstatt – Einzelaktion
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Basel
  • Galerie espace PR36, Neuchâtel
2004
  • Verlag Offizin Parnassias, Vättis
  • Arbeitsstipendium der Galerie BMB, Amsterdam, NL
  • Museum, Galerie Kressbronn, D
2003
  • Alder, Grafikdesign, Alder Print und Media AG, Brunnadern
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Basel
  • Kunstverein Bruchsal, D
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Galerie am Platz, Eglisau
2002
  • Galerie Ariadne, Wien, A
  • Galerie BMB, Amsterdam, NL
  • Galerie Annemarie M. Andersen, Zürich
2001
  • Galerie Ursula Grashey, Konstanz, D
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Basel
  • Galerie Christine Brügger, Bern
2000
  • Galerie 50m2, Genf
  • Galerie Annemarie M. Andersen, Zürich
1999
  • Offene Kirche, St. Gallen
  • Galerie BMB, Amsterdam, NL
  • Galerie Paul Hafner, St. Gallen
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Basel
  • Kunstverein, Tettnang, D
1998
  • Galerie Kappler, Darmstadt, D
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Galerie 50 m2, Genf
1997
  • Galerie BMB, Amsterdam, NL
  • Galerie Ariadne, Wien, A
  • Galerie Paul Hafner, St. Gallen
  • Galerie Ursula Grashey, Konstanz, D
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Basel
  • Kuratierte Ausstellung zur Art Frankfurt
  • Art Frankfurt mit Galerie Roland Aphold
  • Kunstverein, Geislingen, D
1996
  • Kunsthalle Rapperswil
  • Kunsthalle, Arbon
  • Galerie Ursula Grashey, Konstanz, D
  • Galerie Franz Mäder, Basel
  • Galerie Roland Aphold, Freiburg im Breisgau, D
1995
  • Kunst 95, Kunstmesse, Zürich
  • Galerie BMB, Amsterdam, NL
1994
  • Schloss Monrepos, Ludwigsburg, D
  • Galerie Susanne Kulli, Bern
  • Galerie Eva Jochum, Feldkirch, A
  • Galerie Christine Colmant, Brüssel, B
1993
  • Kunstverein, Baden
  • Galerie Holbein, Lindau, D
  • Galerie Amtshimmel, Baden
  • Galerie Margine, Zürich
  • Galerie Franz Mäder, Basel
1992
  • Kunsthalle, Wil
  • Galerie Grashey, Konstanz, D
  • Kunstverein, Neuchâtel
  • Galerie Roland Aphold, Freiburg im Breisgau, D
1991
  • Hallen für Kulturprojekte, Liestal
  • Galerie Franz Mäder, Basel
  • Städtische Galerie, Bad Waldsee, D
  • Galerie Walcheturm, Zürich
1990
  • Galerie Alexander Hodel, Zürich
  • Kunstverein, Konstanz, D
  • Kunstverein, Biel
  • GGalerie Roland Aphold, Freiburg im Breisgau, D
1989
  • Galerie Neue Kunst, Wil
  • Galerie Art Forum, St. Gallen
1988
  • Städtische Galerie, Weingarten, D
  • Galerie Palazzo, Liestal
1987
  • Galerie Kerr, New York, USA
  • Galerie Art Forum, St. Gallen
  • Galerie Het Belhuis, Hapert (Eindhoven), NL
1986
  • Galerie Langer, Antwerpen, B
1985
  • Rückenfreiraum für Kunst, Winterthur
  • Galerie SEC 52, Zürich
  • Galerie Art Forum, St. Gallen
1983
  • Aqua Sana, Chur
  • Kunstraum der Galerie Ge, Winterthur
1979
  • Galerie zur alten Bank, Uzwil

Gruppenausstellungen

2016
  • art bodensee, artSYLT, Kunst16 Zürich
  • Leutkirch (D), Skulpturenausstellung in der Stadt, Katalog
  • Skulturenpark „La Serpara“, Civitella d’Agliano, I, Toscana, Fixinstallation der Arbeit „Volare respiro“, Katalog
  • Winterthur, Skulpturenausstellung im Weiertal (in Zusammenarbeit mit dem Ostschweizer Künstlerarchiv), Katalog
  • St. Gallen, Projektraum Nextex, Ausstellung #ME
  • Interlaken, „kunstimfluss2016“, Katalog
2015
  • Kunst15 Zürich
  • art bodensee
  • Bad RagARTz, Skulpturenausstellung, Katalog
  • Galerie Art Forum, Zürich, 20! Jahre ART FORUM UTE BARTH. Ausstellungstitel:  ♯Best of…..
  • Fondazione Cini, Venezia, Isola di San Giorgio Maggiore, Luciano Benetton Collection, Katalog
  • Galerie Art Forum, Zürich, Ausstellungstitel: „Winter“
  • Projektraum M54, Basel, „Die Welt retten / ex voto“, DVD
2014
  • Kunst14 Zürich
  • Messe ART Karlsruhe, art bodensee
  • JETZTKUNST, Skulpturenausstellung im Marzilibad in Bern, Katalog
  • „Himmel und Hölle“, Ausstellung der St. Lukasgesellschaft im Haus am Lindentor, Zürich
  • Kulturforum Berneck, Skulpturenausstellung „Grosse Mengen gleicher Dinge“
  • Museum Obermünster, Regensburg (Kunstsammlung Bistum Regensburg), Katalog
  • JETZTKUNST, Skulpturenausstellung im Marzilibad in Bern, Katalog
  • Galerie Art Forum, Zürich, „NOW“
  • Kunst(Zeug)Haus Rapperswil-Jona
2013
  • Badische Landesbibliothek, Karlsruhe (D)
  • Galerie Ute Barth, Zürich
  • Galerie Christine Brügger
  • Kunstverein Bruchsal (D)
  • Kunst13 Zürich
  • Messe ART Karlsruhe, art Bodensee
  • IG HALLE im Kunst(Zeug)Haus, Rapperswil
  • Museum und Galerie in der Lände, Kressbronn (D), Katalog
  • Kunstmuseum Thurgau, „Konstellation5“
  • Galerie Ute Barth, Zürich
  • Galerie Depelmann, Hannover (D), Katalog
  • Museum Bickel, Walenstatt
2012
  • Messe ART Karlsruhe, art bodensee
  • Galerie Widmer+Theodoridis, Zürich, Ausstellungstitel: Men at Work
  • Offspace-Raum, Remise, Weinfelden, 20 Jahre Remise Weinfelden
  • Kinderrechte im Fokus der Kunst, St.Gallen
  • 20 Jahre Remise Weinfelden, 20 Jahre Sommeratelier 1992 – 2012, Weinfelden
  • Schweizerische Triennale der Skulptur, Bad RagARTz, Katalog
  • Raum für Kunst, Literatur und Künstlerbücher, Basel
  • Galerie Christine Bügger, Bern
  • „Spiel“, Zeitgenössische Kunst im Ekkehard, St. Gallen
2011
  • Atelier Martin Raimann, Münchenstein, isaart.com @ martin raimann. 6 Mitglieder zu Gast im Atelier: J. Ebnöther, D. Eggli, H. Guth, H. Hommes, M. Lauinger, H. Thomann
  • Jetztkunst, Skulpturenausstellung, Bern, Katalog
  • Skulpturensymposium, Winterthur, Katalog
  • Galerie Widmer+Theodoridis, Zürich
2010
  • Kulturverein Eierbrecht, Zürich, Wittikon
  • ART Bodensee, Dornbirn, A
  • Galerie Grashey, Konstanz, D
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Basel
  • Art, Karlsruhe, D
  • Städtische Galerie, Geislingen, D
  • Städtische Galerie, Yverdon-les-Bains
  • Galerie Christine Brügger, Bern
2009
  • Kunst(Zeug)haus, Rapperswil
  • Bad Ragartz, Bad Ragaz
  • Kunstverein La Nef, Noirmont
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Bern
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Art Bodensee, Dornbirn, A
  • Art, Karlsruhe, D
  • Kunstpreis der Erzdiözese Freiburg, GottesRaum, Karlsruhe, Hegne, Freiburg, D
2008
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Basel
  • Galerie Depelmann, Hannover, D
  • Cologne Fine Art, Köln, D
  • Art Bodensee, Dornbirn, A
  • Art, Karlsruhe, D
  • Kunstverein ohm41, kunst thurgau, Wil – Frauenfeld
  • Museé d’art et d’histoir, Neuchâtel
  • Skulpturenausstellung, Assens
  • Skulpturenausstellung, JetztKunst 08, Schüpfen
  • Bex & Arts, Bex
2007
  • Buchmesse, Frankfurt, D
  • art Bodensee, Dornbirn, A
  • Kunsthalle Wattwil
  • Kunstmuseum, Kressbronn, D
2006
  • Triennale der Druckgrafik, Grenchen
  • art bodensee, Dornbirn, A
  • bodybild, Heiligkreuz, Entlebuch
  • „Schrittmacher1“, Gesamtkunstwerk mit Livemusik, Tanz, Film, Aufführung in der Kirche St. Leonhard, St. Gallen
2005
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Basel
  • Bex & Arts, Bex
  • Kunstmuseum, Thurgau
  • Skulpturenausstellung, Schüpfen
  • Galerie Annamarie M. Andersen, Zürich
  • Galerie Macelleria, St. Gallen
  • Galerie Paul Hafner, St. Gallen
  • art bodensee, Dornbirn, A
  • art, Karlsruhe, D
2004
  • Galerie Kunstück, Oldenburg, D
  • Der Kunstraum Ruedi Tobler, Basel
  • Galerie Depelmann, Hannover, D
  • ART, Karlsruhe, D
  • Galerie Annamarie M. Andersen, Zürich
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Basel
  • Galerie Roland Aphold Allschwil / Basel, Skulpturenpark Allschwil
  • art bodensee, Dornbirn, A
  • Art, Innsbruck, A
2003
  • Kunstmuseum Thurgau, Kartause Ittingen
  • Kunsthalle, Arbon
  • Skulpturenpark, Skulptour, Sempachersee
  • Dachatelier, St. Gallen
  • Galerie, Christine Brügger, Bern
  • Kunstgarten, Galerie Hedy Ernst, Aarwangen
  • Galerie Depelmann, Hannover, D
  • Ausstellungssaal Katharinen, St.Gallen
  • Kunsthalle Arbon
  • Bad Ragartz, Bad Ragaz
  • Bicentenaire, Yverdon-les-Bains
  • Skulpturenweg, Assens
  • 16. Internationale Triennale in Grenchen
  • Buchmesse Basel
  • Art, Innsbruck, A
  • art bodensee, Dornbirn, A
  • Art, Frankfurt, D
  • Kunst Zürich
2002
  • art Bodensee, Dornbirn, A
  • Galerie Ariadne, Wien, A
  • Galerie 87m2, Schorndorf, D
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Kunstmuseum Arlaud, Lausanne
  • BEX & ARTS, Bex
  • Kunstmuseum, St. Gallen
  • Expo 02, ARTCANAL
  • Kunstweg Alpnachstad
  • Galerie BMB, Amsterdam, NL
  • Kultur im Bahnhof, St. Gallen
  • kunst, Zürich
2001  
  • Art Twente 3, Gent, NL
  • Kunstmesse, Frankfurt, D
  • Galerie Friederike Schmid, Wohlen
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Galerie am Platz, Eglisau
  • Galerie Depelmann, Hannover, D
  • Galerie BMB, Amsterdam, NL
  • Galerie Ariadne, Wien, A
 
2000
  • Kunst Zürich
  • RAI, Amsterdam, NL
  • Kunst, Köln, D
  • Galerie Grashey, Konstanz, D
  • Kultur im Äusseren Wasseramt, Solothurn
  • Museé National Suisse, Chateau de Prangins
  • EXPO 2000, Hannover, D
  • Schweizer Botschaft, Paris, F
  • Gewerbemuseum, Winterthur
1999
  • Kunstmesse, Frankfurt, D
  • Kunst, Zürich
  • Kunstmesse RAI, Amsterdam, NL
  • Galerie Christine Brügger, Bern
  • Museum Konstanz, Wessenberggalerie, Konstanz, D
  • Centre d´Art Contemporain, Payerne
  • Museum, Kressbronn, D
  • G´99, internationale Skulpturenausstellung in Vira Gambarogno (K)
  • Skulptur 99, Muri Bern
  • BEX & ARTS, Bex
  • Museum, Payerne
1998
  • Kunst Zürich
  • Kunstmesse, Dresden, D
  • Art, Frankfurt, D
  • Centre d´Art Contemporain de Lacoux, Venelles, F
  • Skulpturenweg Grauholz 98, Bern
  • Galerie Paul Hafner, St. Gallen
1997
  • ART-Multiple, Düsseldorf mit Galerie Roland Aphold
  • Kunstmesse Wien mit Galerie Ariadne
  • Kunst 97 mit Galerie Roland Aphold und Galerie Paul Hafner
  • Rosgartenmuseum, Konstanz, D
  • Galerie Roland Aphold, Allschwil / Basel
  • Städtische Galerie, Baden
  • Galerie Paul Hafner, St. Gallen
1996  
  • Galerie Ariadne, Wien, A
  • KunstgARTen, Aarwangen
  • Galerie BMB, Amsterdam, NL
  • BEX & ARTS, Bex
  • RAI, Kunstmesse Amsterdam mit der Galerie BMB
  • Regierungsgebäudes, St. Gallen
  • Art Frankfurt mit der Galerie Paul Hafner
  • Galerie Paul Hafner, St. Gallen
 
1995
  • Kunst 95, Kunstmesse Zürich mit der Galerie Paul Hafner
  • Kunstmuseum, Düsseldorf, D
  • Galerie Ariadne, Wien, A
  • Union Forum für Kunst und Architektur, Goldach
1994
  • Kunstmuseum Solothurn
1993
  • Galerie Margine, Zürich
  • Galerie Eva Jochum, Feldkirch, A
  • Bex et Arts, Bex
  • 24. Art Basel
1992
  • Kunst in der Mittelachse, Arlesheim
  • Galerie Blau, Freiburg im Breisgau, D
  • 23. Art Basel
1991
  • Kulturaustausch, St. Gallen-Ulm
  • Kulturaustausch, Aarau-St. Gallen
  • Galerie Waltraut Schäfer, Hamburg, D
  • Kulturweg an der Limmat, Baden, Wettingen, Neuenhof
  • Kunst-Zone im Hof, Luzern
1990
  • Bildhauersymposium, Bad Waldsee, D
  • Bex & Arts, Bex
  • Kunstmuseum St. Gallen
  • Galerie Andreas Weiss, Berlin, D
  • Passagen-Skulptur in Bad Ragaz
  • Art Expo, Tokio, J
  • Art, Frankfurt, D
  • 21. Art Basel
1989
  • Galerie Franz Mäder, Basel
  • Galerie Palazzo Liestal
  • Art, Frankfurt, D
  • 20. Art Basel
  • KX-Kunst auf Kampnagel, Hamburg, D
  • Kunstmuseum, Singen, D
1988
  • Kunstverein, Konstanz, D
  • Galerie Het Belhuis, Hapert (Eindhoven), NL
  • Galerie Alexander Hodel, Zürich
  • Kunsthalle, St. Gallen
  • Kulturzentrum Seedamm, Pfäffikon
  • 19. Art Basel
1987
  • Bex & Arts, Bex
  • Kunstmuseum St. Gallen
  • Kunstmuseum, San Gimignano, Siena, I
  • Galerie Numaga, Auvernier
  • 18. Art Basel
1986
  • Galerie Palazzo, Liestal
  • Galerie Art Forum, St. Gallen
  • Kunst um den Bodensee – Singen, Friedrichshafen, Bregenz
  • 3. Internationales Bildhauersymposium, Burgdorf
  • Galerie Walcheturm, Zürich
  • ART Cologne, Köln, D
  • 17. Art Basel
  • Fabrik Burgdorf
1985
  • Galerie Palazzo, Liestal
1984
  • Szene, St. Gallen
  • Belle-Vue, Kreuzlingen
1983
  • Galerie Art Forum, St. Gallen
  • Szene, St. Gallen
  • Galerie Baviera, Zürich
  • Galerie Walcheturm, Zürich
1982
  • Galerie Walcheturm, Zürich
  • Galerie Art Forum, St. Gallen
  • Kunstverein St. Gallen
1981
  • Kunstakademie, Salzburg, A, Klasse Mario Merz

Öffentliche Ankäufe

Kunstsammlungen
  • Kunstsammlung Erzdiözese Regensburg, D
  • Kunstsammlung Imago Mundi Helvetica, Benetton Stiftung
  • ALDI, Deutschland & Schweiz
  • Stadt St. Gallen
  • Kanton Appenzell Ausserhoden
  • La Roche, Basel
  • AMC, Amsterdam, NL
  • Bank J. Vontobel, Zürich
  • Kantonalbank St. Gallen, St. Gallen
  • Kantonalbank St. Gallen, Niederlassung Uzwil
  • Raiffeisenbank Niederlassung, St. Gallen
  • Raiffeisenbank Niederlassung, Neukirch-Egnach
  • UBS, Schweiz
  • Kanton St. Gallen
  • Kunstsammlung Stadt Zürich
  • Sammlung ARTbon
Kunstmuseen
  • Textilmuseum St. Gallen
  • Musée imaginaire, Biel
  • Kanton Thurgau, Kartause Ittingen
  • Kunstmuseum, Konstanz
  • Musée Cantonal des Beaux Arts, Lausanne
  • Kunstmuseum, Singen (D)
  • Musée de la Tapisserie d’Aubusson, FR
  • Museum Liner, Appenzell

Kunst am Bau

2016
  • Landquart, künstlerische Neugestaltung des Chorraumes der katholischen Kirche
  • St. Gallen, Firma motivo, Gesamtgestaltung des Empfanges (Empfang Desk, Farbkonzept, Skulptur, Licht)
  • Erlenbach, Fam. Python, Installation einer lebensgrossen Figur im Aussenraum
  • Wil, Fam. Uzdemir, Kunstinstallation im Innen- und Aussenraum (kleine und grosse Bilder und lebensgrosse Figur)
2015
  • Hamburg (D), Sammlung Kahnert, lebensgrosse transparente Figur aus rostenden, gestanzten Blättern
  • Vence (F), Sammlung Schmid, „Shit happens“, 14m hohe Stahlkonstruktion mit fallender Figurengruppe
  • Häggenschwil, „Basis“, Gestaltung einer Metallwand mit Figuren und Lichtprojektion, L der Metallwand 16.33m, H der Metallwand 2m
  • St. Gallen, „Wächter“, Fam. Schrepfer, lebensgrosse transparente Figur auf langem Sockel, Figur bestehend aus bestehend aus Chromstahlststäben und Fotos
  • Kestenholz, Kreiselgestaltung, Umgebungsgestaltung. Auf Kreisel grosse 3,2m hohe Metallfigur bestehend aus ca. 1’750 Metallblättern
  • Niederuzwil, Senjorenzentrum, Neugestaltung des Kreuzweges in der Kapelle
2014
  • Basel, Spital BETHESDA, lebensgrosse Figur bestehend aus geschmiedeten Eisenblättern und Blumenstrauss bestehend aus eisernen Souvenirs im Dementengarten
  • Uzwil, Bahnhof, Platzgestaltung mit 3 Brunnensäulen mit programmierbaren Wasserfontänen
  • St. Gallen, Institut auf dem Rosenberg, überlebensgrosses Denkmal in Bronze von Otto A. Gademann
  • St. Gallen, Neugestaltung des VADIAN-Denkmales, vorübergehende Installation einer 2.4m hohen grünen Fluchtfigur
  • St. Gallen, Kantons- und Spitalapotheke, Mobile von übergrossen Medikamenten, Flurgestaltung mit 7 monochromen Bilder in Farben von Medikamenten und einem grossen Fotobild
  • Abtwil, Fam. Osterwalder, Garten – und Brunnengestaltung
  • Mörschwil, Gestaltung des Gemeinschaftsgrabes „Lebensweg“, 3-Fach unterteiltes Kreissegment, R = 6m, Richtung Himmel aufsteigend, Kreissegment auf 3 Sockeln für Namen, beides aus Chromstahl, Steinplatte poliert für Blumen und Kränze
  • Gommiswald, Fam. Mattes, Aussenskulptur
  • St. Gallen, Primarschulhaus Spelterini, Projekt „Höhenflug“, Workshop 3D
2013
  • Steinach, Firma Trunz, 5,5m hohe Figur, bestehend aus Chromstahlpfeilen, im Innenbereich Makroaufnahme des Innenbereiches der Figur, Bildgrösse 2m x 2m
  • St. Gallen, kath. Kirche St. Fiden, Begehung der Kirche mit Verantwortungsträgern der Kirchgemeinde, Diskussion und schriftliche Analyse
  • St. Gallen, Sprachheilschule, Gestaltung des verglasten Liftkanales mit transparenter Farbfolien. Gestaltung der Liftkabine aussen mit springenden Kindern
  • Teufen, Evangelische Kirche, „Lichtträger“, Kerzentisch aus Chromstahl mit Reflektor
  • St. Gallen, Fam. Häusler, „IM OBEN DAS UNTEN“, schwarze Chromstahlfigur mit integrierten Figuren im Aussenraum
  • Oberuzwil, Fam. Trunz, transparente Aussenskulptur bestehend aus Chromstahlstäben und Rondellen mit Texten und Farben die von der Familie definiert wurden, die Figur steht auf einem blaugrauen Band
  • Buchs, Gestaltung des Gemeinschaftsgrabes, 7-teilige, aufgefächerte, 15m lange, Metallskulptur
  • Arbon, Sammlung Nyffenegger, Installation mit 16 Figuren
  • Schwarzenbach, Aldi Suisse, Einfahrt zum Areal, lebensgrosse Figur auf Eisenbrücke
  • St. Gallen, Geschäftshaus bosmos, Firma befair, Gesamtgestaltung des Empfangsraumes (Desk, Skulptur, Farbkonzept, Licht)
2012
  • St. Gallen, Müllertor, Platzgestaltung bei der Talstation der Mühleggbahn, Gesamtgestaltung mit Architekt W. Binotto und Landschaftsarchitekt R. Lüthi, Steg über die Steinach
  • Wil, SG, Katholisches Pfarreizentrum St. Peter, Brunnengestaltung
  • Abtwil, Raiffeisenbank, lebensgrosse Chromstahlfigur auf Eisensteg im Aussenbereich, Makroaufnahmen der Aussenfigur in den Besprechungszimmern
  • Basel, ökumenische Kapelle im Universitätsspital, Lichtertisch mit Kerzen aus geschliffenem Chromstahl
  • Arbon, Dorfzentrum „Rosengarten“, lebensgrosse Figur auf hohem Betonsockel auf dem Park auf dem 1.OG
  • Niederuzwil, Altersheim Marienfried, Brunnentisch, Pflanztisch
  • Romanshorn, Wohnüberbauung Monrüti, lebensgosse Figur auf hohem Sockel mit integrierter Beleuchtung für die Figur
  • Arbon, Bürogebäude ZUK, Foyer zum Bezirksgericht Arbon, aufgefächerte lebensgrosse Figur auf Glasscheibe die von Gesetzesbüchern getragen wird
2011
  • Burgdorf, kath. Kirche, künstlerische Gesamtgestaltung des Innenraumes, zum Beispiel: Bild 2m x 2m und Skulptur im Raum der Stille, Gestaltung des liturgischen Mobiliares
  • Männedorf, Fam. Cvacho, Deckengemäle in der Küche, direkt aufgetragen, Grösse: 4m x 5m
  • St. Gallen, Firma avacor ag, „TOGETHER“, Gestaltung des Eingangsbereiches, 3 Figuren bestehend aus Ätzstickerei auf Stehlensockel
  • Schlieren, Haus MOVO11, GVZ Zürich, Platzgestaltung mit einer transparenten lebensgrossen Figur bestehend aus ca. 600 Chromstahlplatten
  • St. Gallen, Büro der Firma Mettler2Invest AG, Bild 1.8m x .6m auf Acryl, mit ovalem FL-Licht hinterleuchtet. Im ½-Stundentakt geschaltet
  • St. Gallen, Kantonsspital, Neugestaltung des Foyers zur Kapelle
  • Gossau, Fam. Bucher, Wandgestaltung mit Stahlsockeln und Figurengruppe
  • Niederbüren, Golfclub, Brunnenanlage mit Skulptur
  • St. Gallen, Fam. Rutishauser, Figureninstallation im Aussenraum
  • Rorschacherberg, Fam. Hächler, Skulpturengruppe im Aussenraum
  • Wattwil, Firma Högg AG, ZUSAMMEN, Installation mit grosser, transparenter Chromstahlfigur und 3 H-Eisenträgern im Empfangsbereich.
2010
  • Mosnang, Massnahmenzentrum BITZI: Korridorgestaltung, 2 Rundspiegel je Durchmesser 1.8m je eine Hälfte matt, künstlerische Beratung für Innenraumgestaltung
  • St. Gallen, Katholische Kirche Rotmonten, Skulptur für die Schutzheiligen Peter und Paul, „tragende Säule“
  • St. Peterzell, Evangelische Kirche, Platzgestaltung, Innenraumgestaltung
  • Amsterdam, Eureko Academy Life & Pensions, Wandbild im Foyer, 2 x 2m
  • St. Gallen, Ostschweizer Blindenfürsorgeverein, Brunnenanlage, künstlerische Gestaltung des Andachtraumes
  • St. Gallen, Pflegeheim St. Otmar, Kaderworkshop, daraus entstanden 8 Bilder
  • St. Gallen, Evangelische Spitalkirche, künstlerische Neugestaltung
  • Walzenhausen, Stiftung Waldheim, Wohnheim Krone, Farbkonzept, Ausführung eines Kunstkonzeptes
  • Basel, Fam. Gsponer, Skulptureninstallation mit Bezug Innen und Aussen
  • Bottmingen, Architekturbüro Bühler, Aussenskulpturen, 2 Lebensgrosse ausgelaserte Figuren
  • St. Gallen, Kantonale Gebäudeversicherungsanstalt, Ausführung eines Kunstkonzeptes im Foyer, Acrylbild 3 x 1.5m, Kugelskulptur bestehend aus Feuerwehrschläuchen
  • Herisau, Geschäftshaus Kasernenstrasse 30, Feuerwehrschränke mit Feuerbildern bestückt
  • Insel Mainau, Artist at Work, Jurymitglied
2009
  • Wil, SG, Katholisches Pfarreizentrum St. Peter, Farbkonzept, Material- und Strukturkonzept, Ausführung eines Kunstkonzeptes
  • Abtwil, Drogerie Müri, Aluminiumspirale hinterleuchtet, Länge der Spirale: 15.5m, Spirale 2cm von der Wand distanziert und mit LED’s hinterleuchtet, Wand unten orange, nach oben weiss auslaufend
  • Allschwil, Fam. Keller: Jurymitglied für Neubau; Aussenbild 5 x 0,5m; lebensgrosse, transparente Chromstahlfigur auf H-Träger; Chromstahlstern im Hallenbad; ausgeschnittener, lebensgrosser „Springer“ im Hallenbad
  • St. Gallen, Evangelisch-Reformierte Stadtkirche St. Laurenzen, „Licht auf dem Weg“, Kerzentisch aus Chromstahl mit Reflektor, Tischfläche aus geschliffenem Acrylglas mit eingefrästen (Lebens)Linien
  • Zürich, Firma befair, Gestaltung der Eingangshalle, Farbkonzept, Lebensgrosse Figur bestehend aus Chromstahlstäben, Lichtprojektion der Figur, alle 2 Stunden an blaue Wand
  • St. Gallen, Katholische Kirche Rotmonten, Gesamtkonzept für Innenraumgestaltung
  • Mörschwil SG, Fam. Angehrn, Figur auf Metallprofil über dem Wasser, H der Figur: 1,6m, Material der Figur: Hohlseil, Epoxydharz, Material und Oberfläche des Stahlträgers: H-Profil, Stahl verzinkt
2008
  • Uznach, Evangelische Kirche: Gesamtgestaltung; Textscheibe unter dem Eingangsdach mit Ausgestanzten und hinterleuchtetem Text, der als Ergänzung im Chorbereich als Textband Taufstein und Kreuz miteinander verbindet; Lichtträger; Taufkerze; Abendmahltischkerzen; Taufwelle „Wasser des Lebens“
  • Wartensee, Evangelische Schlosskapelle: Gesamtgestaltung; Lichtscheibe vor dem Fenster mit Ausschnitt aus dem ehemaligen Altar, malerisch überarbeitet; Abendmahltisch; Rednerpult; Osterkerze; Licht
  • St. Gallen, Fam. Cavelti: Installation bestehend aus dem Holz der Linde die vor dem Haus stand; Figur, Höhe 1.8m, bestehend aus gespriesstem Holz, „Zeiger“ bestehend aus dem ehemaligen Baumstamm, kleine Figur im Haus, Höhe 33cm, bestehend den dünnen Ästen teilweise mit Knospen der ehemaligen Linde
  • Frick, Fam. Held: Installation eines Brunnens. Ein Wasserbecken mit 2m Durchmesser, mit seitlichem Wassereintritt. Dadurch entsteht eine spiralförmige Wasserbewegung. Auf dem Grund des Beckens ist ein Mosaik. Die Grundlage des Mosaiks war eine Fotografie.
  • Altnau, Kreiselgestaltung: auf einer gebogenen Betonmauer sind beidseitig Grossaufnahmen Von Äpfeln angebracht. Farbige monochrome Farbbalken akzentuieren die beiden Bilder.
  • St. Gallen, Fam. Haake: Installation bestehend aus lebensgrosser Figur, Lichtprojektion und Ferrozementreliefen mit einbetonierten Familiensouvenirs
2007
  • Mosnang, Massnahmenzentrum BITZI: Farbkonzept in allen 4 Gebäuden, lebensgrosse Figur im Hof, bestehend aus 599 Chromstahlpfeilen, Gestaltung des Andachsraumes
  • St. Gallen, Kantonalbank: figurative Wandskulptur bestehend aus textilen Bordüren, 9 überarbeiteten Makroaufnahmen auf Acryl, je 30x30cm
  • St. Gallen, Kanzleigestaltung des Rechtanwaltsbüros SMS, „St. Gallen – Paris“, 2 Bilder, Mischtechnik auf Papier auf Aluminium, Länge je 4.2m
  • Bütschwil, Seniorenzentrum Solino, künstlerische Beratung, Organisation eines Wettbewerbes für Kunst am Bau im Aussenbereich, Gestaltung des Andachts- und Aufbahrungsraumes
  • Vence (F), Sammlung Schmid, „Verkürzung“, 8 Kleinskulpturen in langem Flur
  • Walzenhausen, Stiftung Waldheim, Wohnheim BELLEVUE, Farbkonzept, Kunstkonzept, das die Heimbewohner selber ausführten
  • St. Gallen, CS-Bürogebäude, Geltenwilenstrasse: Lichtinstallation
  • St. Gallen, Hauptsitz der Firma MORANT AG, silberne, waagrecht stehende Figur auf grünem Eisenträger, H des Eisenträgers: 5m, grünes Neon im Träger integriert, H der Figur: 1,8m
2006
  • Winterthur, Spitalkirche des Kantonsspitals, Gesamtgestaltung: Farb- und Materialkonzept,Mobiliar, grosses Wandbild: 7.2m x 1.2m, 96 überarbeitete Nahaufnahmen von Händen
  • Wallisellen, Primarschulhaus, „Schulbank“ mit integrierter Laufschrift, die, mit den Schüler/innen entwickelte Piktogramme und deren Namen zeigt. Programmierbare Laufschrift direkt mit dem Medienraum verbunden. Grosse Interpunktionen auf der Glasfassade
  • St. Gallen, kath. Pfarreiheim St. Georgen, Farbkonzept, 2 lebensgrosse Figuren bestehend aus Chromstahlstäben
  • Aufführung SCHRITTMACHER, Idee, Regiearbeit zusammen mit Marco Hess, Aufführung mit 12 Musiker, 20 TänzerInnen, Videoarbeiten, Video- Liveübertragung
  • Dielsdorf, BMW Group Switzerland, Wandinstallation inkl. Acrylglasbild 6 x 1m
  • St. Gallen, Sprachheilschule, Sprachbild auf verglaster Pausenhalle; interaktives Licht Leuchtenstrang – verändert das Licht von weiss in rot bei zunehmender Lautstärke
  • Geroldswil, Mehrfamilienhaus, auf dem Flachdach lebensgrosse Figur, bestehend aus Chromstahlstäben, unten Makroaufnahme der Figur auf Glas
  • Arbon, regionales Pflegeheim, Tischbrunnen im Aussenbereich
2005
  • St. Gallen, UNI SG, Institut für Versicherungswirtschaft, Sitzungszimmer, Titel: VERNETZUNG, monochrome Wandmalerei, davor transparente Figur mit Vernetzungsstruktur
  • Pfyn, Wohnüberbauung „am Dorfbach“, Titel: BELLE VUE, balancierende, silbrige, Figur auf H-Profil auf hohem Betonsockel, H=5.3m, L=6m, B=1,2m
  • Wallisellen, Haus Spörri, Titel: Balance, zwei Menschenvögel balancieren auf einem 5m langen Balken
2004
  • Zürich, Firma dieBauengineering., Titel: BEGEGNUNG, Kunst am Bau im Eingangsbereich, Bild mit blauer Neonkontur hinterleuchtet, lichtintensität im ½ – Stundentakt, zu- und abnehmend, Mischtechnik auf Acrylglas, Bildgrösse: H= 2.3m, B= 1m
  • Horn, Gemeinschaftsgrab, Metallspirale Länge: 16m, Brunnenskulptur
  • Elgg, Schulhaus Schulheim, Titel: GLEICHGEWICHT, Kajak im Aussenbereich L 7m, B 1m, H 0,7m; Paddel im Innenbereich; Material: Ferrozement rot; transparentes Fotofries in der Eingangshalle
  • St. Gallen, Eingangshalle des Bürogebäudes Schuhhaus Grob, Titel: Aufwärts, Figur an strukturierter Wand aufwärts gehend, überdimensionierter roter Pumps
2003
  • St. Gallen, Firma dieBauengineering., Titel: WEG; Kunst am Bau in der Oblichthalle, zweiteiliges Bild zeitweise hinterleuchtet mit blauer Neonkontur, Mischtechnik auf Acrylglas Bildgrösse je 2,2 x 2,2m
  • Rheineck, Firma GIFAS-ELECTRIC, Titel: STROM; Kunst am Bau im Aussen- und Innenbereich. Aussenbereich: Figur auf zweiteiligem Eisenprofil, Bewegungsmelder löst Lauflicht/Blitz aus. Innen: Eisenprofilleuchte
  • Disentis, Firma Berther AG, Titel: TAGEBOGEN; Figurengruppe im Eingangsbereich. Transparente Figur (H 1.8m) aus Chromstahlarmierungseisen steht vor gebogener Wand auf der 12 kleine Figuren angebracht sind.
2002
  • Altstätten, Firma EgoKiefer, Kunst im Empfangsgebäude, Fries 9m x 24cm, Mischtechnik auf Acrylglas; Skulptur: Höhe 2.4m, Material: Fiberglas
  • Abtwil, Dorfbrunnen
  • St. Gallen, ref. Kirche Rotmonten, Gestaltung liturgischer Geräte
  • Kanton St. Gallen, 200-Jahrjubiläum, künstlerische Arbeitsgruppe für die Eröffnungsfeier
  • Kanton St. Gallen, 200-Jahrjubiläum, künstlerische Leitung des Projektes „Patchwork“
  • Häggenschwil, Haus Eberle, Bild mit Neonkontur hinterleuchtet, Mischtechnik auf Acrylglas, Grösse: B 1,4m; H 2,6m
2001
  • St. Gallen, Haus Falkenburg, im Park: 4 grosse Brusttorsi, 6m langes Eisenprofil; Wandgestaltung im Haus
  • Rorschach, Firma H+R, Gestaltung des Eingangbereiches, Figuren auf Eisenstange, Bild auf matter Scheibe
2000
  • Thun, Regional- und Untersuchungsgefängnis, Gestaltung der Glaswände zwischennTreppenhaus und Korridor (Farbleitsystem)
  • Widnau, Farbkonzept für die Lärmschutzmauer entlang der Autobahn
  • St. Gallen, Firma ProcessPartner, Kunst im virtuellen Raum, Internetauftritt
  • Abtwil, Abdankungshalle, „LEBENSSPIRALE“, linsenförmige Skulptur, Durchmesser: 2,3m
  • St. Gallen, Alters- und Pflegeheim Notkerianum, Andachtsraum, Malerei auf matter Scheibe 3m x 2.3m, Gesamte Raumgestaltung inkl. liturgisches Mobiliar
1999
  • St. Gallen, Gebäudeversicherungsanstalt und Kantonale Verwaltung, „Scheinbarer Stillstand“, 5 Kugeln auf dem Platz, Kugelwippe auf dem Dach
  • St. Gallen, Migros-Bank, Titel: PERSPEKTIVE, Wandbild direkt auf die Wand gemalt, Länge: 8,8m, Höhe: 2,27m
  • Uzwil, Kantonalbank, „ME(E)REN“, 1 Bild 2x2m, 1 Bild 2×0,27m, 11 Bilder 33x49cm
  • St. Gallen, Hauptsitz der HELVETIA / PATRIA, „Risikoverlauf“, 20m langes Fries
1998
  • Hannover, Hauptsitz der norddeutschen Metallberufsgenossenschaft, „VOGELPERSPEKTIVE“, 39 Menschenvögel, Bronze, Eisentisch 1x5m
  • St. Gallen, Bürogebäude, „KOMMUNIKATION“, 27 Bilder, 1 Skulptur, 3 verschiedene Bildschirmschoner
  • Gachnang, evangelische Kirche, Gemeinschaftsgrab
  • Grauholz bei Bern, Skulpturenweg, „Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit, nicht mehr wissend, wohin sie nun fliegen sollen.“ , 3 Vögel auf der Autobahnbrücke
1997
  • St. Gallen, Friedhof Feldli, Gemeinschaftsgrab
  • Horn, Abdankungskapelle, Gesamtgestaltung (Deckengemälde 5,1 x 6m, Relief 1,1x4m, Farbkonzept)
1996
  • Wil (SG), Kirche St. Peter, Kreuzweg, 14 Säulen auf einem schmalen Weg
  • St. Gallen, Überbauung Burg, „EINGANG“, 11 Wandbilder
1995
  • Ganterschwil, Doppelturnhalle, „OVATION“, Zementfries, 1 Figur
  • Stuttgart, „GROSSER EMPFANG“, 14 Figuren, Ferrozement
1994
  • St. Gallen, Kantonsspital, „TRANSPARENZ“, Reliefbild 11,5 x 2,5m, 1 Figur
  • Gossau SG, Fam. Német, Figurengruppe im Aussenbereich
1993
  • Hauptwil, Primarschulhaus, „SCHULE DURCHLAUFEN“, 4 Figuren, Zementfries 36m, Ferrozement
1992
  • Nizza, „SEGMENT“; 6 Figuren, 1 Stele, Ferrozement
1991
  • St. Gallen, Altersheim Halden, Bodenbild, Relief im Speisesaal, Flügelskulpturim Lichthof
  • Wettingen, Kulturweg Baden Wettingen Neuenhof, „RUDERBÜNDEL“, Ferrozement
1990
  • Bad Waldsee (D), Stadthalle, „Totentanz in Bad Waldsee“, 4-teilige Skulpturengruppe, Ferrozement
1989
  • St. Gallen, Kirchlistrasse, Wandskulptur, Ferrozement
  • Engelburg (bei St. Gallen), Abdankungshalle, „STELE“, Ferrozement
  • St. Gallen, Verwaltung der Sozialen Dienste, „PULS“, 6-teilges Wandbild über 2 Stockwerke
1988
  • St. Gallen, Generalagentur der Oska Kranken- und Unfallversicherungsanstalt, „KREISLAUF“, Holzskulptur
  • Liestal, „Zu TischGEBETen“, Tisch und 12 Holztafeln

Kontakt